A- A A+

Forschungsgelder für AC Immune

15.12.2021

AC Immune, ein führendes Biopharma-Unternehmen mit Sitz in Lausanne, erhält Fördergelder von der Michael-J.-Fox-Stiftung für die Parkinson-Forschung.

Das Lausanner Biopharma-Unternehmen AC Immune SA, das Pionierarbeit auf dem Gebiet der Präzisionsmedizin für neurodegenerative Krankheiten leistet, hat bekanntgegeben, dass das Unternehmen von der Michael-J.-Fox-Stiftung (MJFF) zwei Zuschüsse in Höhe von insgesamt rund 1,5 Mio USD erhalten hat. Dies, um kleine Moleküle zu entwickeln, die als erste ihrer Art das Gehirn durchdringen und auf Alpha-Synuclein (a-syn) und den (NOD)-ähnlichen NLRP3-Inflammasom-Signalweg bei der Parkinsonkrankheit zielen. Bereits im 2015 hat die MJFF Zuschüsse für die Entwicklung von Kontrastmitteln für die Darstellung von Alpha-Synuclein gewährt.

Die Hauptpunkte:

  • Finanzierung einer schnelleren Entwicklung erstklassiger hirndurchdringender kleiner Moleküle zur Hemmung der a-syn-Aggregation und NLRP3-Inflammasom-Aktivierung bei der Parkinsonkrankheit (PD)
  • Programme, die auf intrazelluläre Krankheitsmechanismen abzielen, ergänzen das umfangreiche PD-Portfolio und stärken den Ansatz der Präzisionsmedizin für PD von AC Immune
  • Zusätzliche Validierung der Morphomer®-Plattform von AC Immune für kleine Moleküle

Pressemitteilung (auf Englisch)

 

Zum Anfang gehen