Medienmitteilungen von Parkinson Schweiz

2021

31.03.2021

Welt-Parkinson-Tag am 11. April – Chat und Weekend für Jugendliche

Auch Kinder und Jugendliche können von der Parkinson-Diagnose ihrer Eltern oder Grosseltern betroffen sein. Parkinson Schweiz lanciert für diese Young Carer spezielle Angebote. Das Pilotprojekt in der Deutschschweiz sieht einen zweistündigen Beratungs-Chat pro Woche vor sowie zwei Wochenenden in der Natur, begleitet von einem Sozialberater und einer Sozialberaterin.

 

Medienmitteilung_11_4_2021_Young_carer.pdf (pdf, 285 KB)

2020

29.07.2020

Parkinson Schweiz hat eine neue Geschäftsführung

Anfang August 2020 übernimmt Susann Egli, einst Leiterin von Epi Suisse, die Geschäftsführung von Parkinson Schweiz.

2020_Medienmitteilung_neue_Geschaeftsfuehrung_Parkinson_Schweiz.pdf (pdf, 213 KB)

11.04.2020

Welt-Parkinson-Tag am 11. April – Jungbetroffene

Einer von zehn Parkinsonbetroffenen erhält die Diagnose vor seinem 50. Lebensjahr. Damit steht er oder sie mitten im Arbeitsleben, bei vielen sind die Kinder noch klein. Wichtig ist dann neben der medizinischen Therapie auch die Information zu den Sozialversicherungen. Denn kürzt ein Betroffener sein Arbeitspensum von sich aus, kann er finanziell in Not geraten.

2020_Medienmitteilung_Welt-Parkinson-Tag_Parkinson_Schweiz.pdf (pdf, 289 KB)

2019

02.04.2019

Welt-Parkinson-Tag, 11. April – Lieferengpässe

Viele Parkinsonbetroffene erfahren erst in der Apotheke, dass ihr Medikament, auf das sie seit Jahren angewiesen sind, nicht lieferbar ist. Mehrere Medikamente, darunter auch Parkinsonmedikamente, waren und sind wiederholt von Lieferengpässen betroffen.

2019_Medienmitteilung_Welt-Parkinson-Tag_Parkinson_Schweiz.pdf (pdf, 121 KB)

12.02.2019

«Parkinson-Professur» am Inselspital Bern

An der Universitätsklinik für Neurologie am Inselspital Bern wurde eine «Parkinson-Professur» geschaffen. Ziel ist die Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit im Bereich Parkinson im Klinikalltag und das Vorantreiben der Forschung zu Parkinson. Parkinson Schweiz hat die Schaffung der Professur initiiert und unterstützt diese finanziell. Besetzt wird sie mit dem international renommierten Parkinsonexperten Prof. Dr. med. Paul Krack.

2019_Medienmitteilung_Parkinson-Professur-Inselspital-Bern_Parkinson_Schweiz.pdf (pdf, 226 KB)

2018

25.09.2018

Pressekonferenz «Annemarie Opprecht Parkinson Award» vom 27. September in Montreux

Am 27. September wird in Montreux der «Annemarie Opprecht Parkinson Award» für herausragende Forschungsarbeiten im Bereich der Parkinsonkrankheit verliehen. Preisträger 2018 ist der Neurologe Prof. Dr. med. Paul Krack, bis vor kurzem Professor an der Universität Genf, neu Professor am Inselspital in Bern. Seine Arbeit leitet einen Paradigmenwechsel bei der Tiefen Hirnstimulation ein bezüglich Parkinsonbetroffenen mit Verhaltensstörungen wie Kaufrausch, Sex- und Spielsucht.

2018_Medienmappe_Annemarie_Opprecht_Foundation_Parkinson_Schweiz.pdf (pdf, 429 KB)

11.04.2018

Welt-Parkinson-Tag am 11. April – Angehörige

Bei der Parkinsonkrankheit sind die Angehörigen auch betroffen. Laut einer Studie fühlen sich knapp 90 Prozent der Partner und Partnerinnen von langjährig Betroffenen seelisch, knapp 80 Prozent zeitlich und gut 60 Prozent körperlich belastet.

2018_Medienmitteilung_Welt-Parkinson-Tag_Parkinson_Schweiz.pdf (pdf, 122 KB)

2017

11.04.2017

Welt-Parkinson-Tag am 11. April – gegen Stigmata kämpfen

Wer unsicher geht oder zittert, wird schnell falsch eingeschätzt. Das sind schwierige Situationen für Parkinsonbetroffene, deren Motorik sie manchmal im Stich lässt. Am 11. April ist Welt-Parkinson-Tag. Wenn die Öffentlichkeit das vor genau 200 Jahren erstmals beschriebene Krankheitsbild kennt, erleichtert dies den über 15 000 Betroffenen in der Schweiz den Alltag. Längst nicht alle sind im Pensionsalter.

2017_Welt-Parkinson-Tag_gegen_Stigma_kaempfen_Parkinson_Schweiz.pdf (pdf, 97 KB)

27.03.2017

Informationsveranstaltung am Inselspital Bern vom

Am Inselspital Bern findet am 27. März 2017 die Informationstagung von Parkinson Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Inselspital statt. Verschiedene Referenten werden zu Themen rund um Morbus Parkinson auftreten. An dieser Informationstagung stellt Prof. Dr. med. Hans-Peter Ludin das Buch 200 Jahre Parkinsonsyndrom 1817 – 2017 vor.

2017_Medienmitteilung_Infotagung_Bern_Parkinson_Schweiz.pdf (pdf, 366 KB)

21.09.2017

Lebensfreude trotz chronischer Krankheit

In der Schweiz leidet ein Viertel der Bevölkerung an einer chronischen Krankheit, Tendenz steigend. Trotzdem ist in der Öffentlichkeit zu wenig über diese Krankheiten, wie etwa die Parkinsonkrankheit, und die Rolle der Patientenorganisationen bekannt. Der «Walk & Talk» am 23. September 2017 in Zug bietet Patientenorganisationen eine Plattform, die Bevölkerung über ihre wertvolle Arbeit zu informieren.

2017_Medienmitteilung_Walk_Talk_Parkinson_Schweiz.pdf (pdf, 366 KB)

Dr. phil. Eva Robmann

Verantwortliche Information und Redaktion

043 277 20 66
eva.robmann(at)parkinson.ch

Judith Falusi

Leitung Kommunikation und Fundraising

043 277 20 64
judith.falusi(at)parkinson.ch

Informiert sein

News rund um Parkinson

Alle News
Zum Anfang gehen