Impulsseminar «Reden über Parkinson» in Olten

Freitag, 13. September 2019, von 13.45 bis 16.30 Uhr

Thema

«Was sage ich wem und wann? Reden über die Diagnose als Gratwanderung»

Zielgruppe

Betroffene und ihre Angehörigen

Inhalte

Die Symptome der Parkinsonkrankheit werden von den Mitmenschen zwar wahrgenommen, jedoch oft falsch interpretiert. Die Symptome zu unterdrücken, führt zu Stress, was die Situation für die Betroffenen meist verschlimmert. Doch wie reagiert mein Gegenüber, wenn ich offen über meine Krankheit rede? Es ist nicht dasselbe, ob ich davon meinen Freunden, Arbeitskollegen und Kindern erzähle – oder einer Person, die sich ärgert, weil ich an der Kasse zu viel Zeit beanspruche. Dieses Thema stellt sich nicht nur den Betroffenen. Denn auch Angehörige sind dabei gefordert. Jede Person geht anders mit dieser Herausforderung um. Je nach Situation ist eine andere Strategie hilfreich. Das Seminar liefert keine Rezepte, sondern Impulse, um bewusster mit dem Thema umgehen zu können und neue Wege auszuprobieren.

Datum

Freitag, 13. September 2019, von 13.45 bis 16.30 Uhr

Ort

Buffet Olten, Im Bahnhof, 4600, Olten

Leitung

Dr. Regine Strittmatter, Psychologin FSP, Geschäftsführerin Careum Weiterbildungen, Co-Präsidentin Verein chronischkrank.ch

Teilnehmende

mind. 10, max. 18 Personen

Kosten

Mitglieder: CHF 35.– pro Person, inklusive Kaffeepause

Nicht-Mitglieder: CHF 42.-- pro Person, inklusive Kaffeepause

Anmeldung

Parkinson Schweiz, Postfach 123, 8132 Egg, Tel. 043 277 20 77, E-Mail: infoparkinson.ch

Anmeldeschluss

Freitag, 23. August 2019

Informationen bestellen

Infos bestellen

Produkte
Absender
Senden