Seminar für Angehörige in Zug (ausgebucht)

Mittwoch, 13. März 2019, von 13.30 bis 17.00 Uhr

Thema

«Da sein – nicht bis zur Erschöpfung»

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Angehörige von Parkinsonbetroffenen

Inhalt

Mit dem Fortschreiten der Parkinsonkrankheit übernehmen Angehörige immer mehr Aufgaben und Rollen, womit die Belastung im Alltag zunimmt. Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Magenprobleme und eine plötzliche Ungeduld gegenüber dem Partner können die Folgen sein. Um Entlastungsangebote zu fnden, welche die erhoffte Unterstützung bringen, ist es wichtig zu analysieren: Wann genau erlebe ich belastende Momente? Wie teile ich mit, dass ich belastet bin und Unterstützung brauche? Welche Aufgaben kann ich abgeben? Und welches sind meine Inseln, die mir Kraft geben? Das Seminar und der Austausch sind lösungsorientiert. Geht es den Angehörigen gut, geht es auch den erkrankten Partnern besser.

Datum

Mittwoch, 13. März 2019, von 13.30 bis 17 Uhr

Ort

Reformiertes Kirchenzentrum Zug, Bundesstrasse 15, 6300 Zug

Leitung

René Gossweiler, Sozialarbeiter FH, Leiter Beratung und Bildung, Parkinson Schweiz

Teilnehmende

mind. 5, max. 8 Personen
Mitglieder: CHF 35.– pro Person, inklusive Pausenverpflegung
Nicht-Mitglieder: CHF 42.– pro Person, inklusive Pausenverpflegung

Anmeldung

Parkinson Schweiz, Postfach 123, 8132 Egg, Tel. 043 277 20 77, E-Mail: infoparkinson.ch

Anmeldeschluss

Mittwoch, 20. Februar 2019

Commander des informations

FR - Infos bestellen

Produits
Expéditeur
Envoyer