Seminar «Grenzen erkennen und schwierige Entscheidungen treffen» in Zürich

Donnerstag, 24. Oktober 2019, von 13.30 bis 17.00 Uhr

Thema

«Wenn das Wohnen zu Hause schwierig wird»

Zielgruppe

Die Referate richten sich an Angehörige von Parkinsonbetroffenen.

Inhalte

Grenzen erkennen und vorbeugen
Die zunehmenden Herausforderungen im Alltag bringen Parkinsonbetroffene und ihre Angehörigen oft an die Grenzen der Belastbarkeit. Im Seminar erfahren sie, wie sich eine chronische Überlastung zeigt, auf welche Warnsignale zu achten ist und welche Möglichkeiten es gibt, um der Gefahr ungewollter physischer und psychischer Übergriffe wegen Erschöpfung rechtzeitig vorzubeugen.
Wichtige Entscheidungen treffen
Bei fortschreitender Krankheit stellt sich Angehörigen und Parkinsonbetroffenen irgendwann die Frage, ob und wie eine angemessene Pflege und Betreuung zuhause gewährleistet werden kann und welche die geeignete Wohn- und Betreuungsform ist. Das Seminar zeigt, wie schwierige Entscheidungen auch in komplexen Situationen und bei grossen Herausforderungen getroffen werden können.

Datum

Donnerstag, 24. Oktober 2019, von 13.30 bis 17 Uhr

Ort

Stiftung zum Glockenhaus, Sihlstrasse 33, 8021 Zürich

Leitung

Yolanda Schütz, Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter (UBA)
Silvia Rigoni, Beratungsstelle Wohnen im Alter (WiA)

Grösse

mind. 15, max. 40 Personen

Kosten

Mitglieder: CHF 35.– pro Person, inklusive Pausenverpflegung
Nicht-Mitglieder: CHF 42.– pro Person, inklusive Pausenverpflegung

Anmeldung

Parkinson Schweiz, Postfach 123, 8132 Egg, Tel. 043 277 20 77, E-Mail: infoparkinson.ch

Anmeldeschluss

Donnerstag, 12. September 2019

Informationen bestellen

Infos bestellen

Produkte
Absender
Senden