News

10. Juli 2019

Die EU reagiert auf Lieferengpässe

Eine europäische Task Force hat Richtlinien für den Umgang mit Lieferengpässen erstellt und zwei Dokumente veröffentlicht. In der Schweiz besteht eine Liste nicht lieferbarer Medikamente.


Viele Parkinsonbetroffene erfahren erst in der Apotheke, dass ihr Medikament, auf das sie seit Jahren angewiesen sind, nicht lieferbar ist. Mehrere Medikamente, darunter auch Parkinsonmedikamente, waren und sind wiederholt von Lieferengpässen betroffen.

Liste nicht lieferbarer Medikamente in der Schweiz (> Antiparkinsonmittel Rubrik N04)

Guidance for marketing authorisation holders on reporting of shortages in the EU

Good practice guidance for communication to the public on medicines’ availability issues